Unser Name ist Programm: Management, weil unsere Leistungen konsequent auf die Bedürfnisse der Praxis fokussiert sind. School, weil unsere Kernkompetenz im professionellen Transfer von Wissen und Können liegt. St.Gallen, weil die systemorientierte Managementlehre unserer Heimatstadt eine tragende Säule unserer Arbeit bildet.

Werte statt nur Worte

Darauf dürfen Sie vertrauen

Im Wettbewerb der Bildungsanbieter will die Management School St.Gallen nicht die lauteste Stimme sein, sondern die klarste. Auf eine mehr und mehr komplexe Geschäftswelt antworten wir mit klaren Werten und zukunftssicherem Wissen. Die Triebkraft unserer Arbeit ist seit vielen Jahren dieselbe: eine unerschütterliche Leidenschaft für erfolgreiches Management. Und für eine Leadership, die diesen Namen verdient.

Menschlich statt technokratisch

Am Anfang Ihres Bildungsangebots stehen bei uns nicht Checklisten und Formulare, sondern der direkte Dialog und die persönliche Beratung.

Nach Mass statt en masse

Für uns ist nicht massgeblich, was unsere Mitbewerber machen. Sondern nur das, was Sie und Ihr Unternehmen entscheidend voranbringt.

Machbarkeit statt Theorieglaube

Der Dialog mit der Wissenschaft ist uns sehr wichtig. Am wichtigsten ist und bleibt jedoch deren konkrete Anwendung im Unternehmensalltag.

Innovation statt Repetition

Über den Wandel möchten wir nicht einfach reden. Sondern ihn mit Ihnen so gezielt und so schnell wie möglich in die Tat umsetzen.

Teamworker statt Alleskönner

Wir wollen nicht alles selber, dafür aber alles bestens machen. Deshalb arbeiten wir mit erstklassigen Partnern aus Theorie und Praxis zusammen.

Erfolgsfaktor System

Dafür steht die Marke «St.Gallen»

Unternehmungsführung ist eine äusserst komplexe Aufgabe. Mit der weltweit anerkannten St.Galler Managementlehre geben wir Führungskräften ein einzigartiges Instrument in die Hand, um sie mit Kompetenz zu lösen. Und um der Versuchung einer übermässigen Vereinfachung wirksam zu widerstehen.

Vernetzt denken

Als systemorientierter Ansatz bezieht die St.Galler Managementlehre Umweltsphären, Bezugsgruppen und Interaktionssysteme der Unternehmung in die Betrachtung ein.

Ebenen verbinden

Strategien, Strukturen und Kulturen behandelt die St.Galler Managementlehre nicht etwa unabhängig voneinander, sondern mitsamt ihrem Beziehungsgeflecht.

Wandel einplanen

Auf die stetige Erneuerung und Veränderung antwortet die St.Galler Managementlehre durch den systematischen Einbezug unternehmerischer Transformation.