Allgemeine Geschäftsbedingungen

für Veranstaltungen der Open Programs

Bitte klicken Sie auf die Überschrift, um die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu dem jeweiligen Themenbereich einzusehen.

Ihre Anmeldung ist verbindlich. Sie werden vor Veranstaltungsbeginn schriftlich an die Teilnahme zu Ihrer Veranstaltung erinnert. Kleinere Programmänderungen und Umdispositionen von Referenten und Hotels bleiben vorbehalten.

bei Impulstagen

Die Tagespauschale am Veranstaltungsort ist im Preis inbegriffen. Allfällige Zusatzkosten werden vom Teilnehmer vor Abreise an der Rezeption des Veranstaltungsorts beglichen.

bei Seminaren, Lehrgängen, Zertifikaten und Diplomen

Sie erhalten bei Ihrer Anmeldung eine Übersicht über die vor Ort buchbaren Hotel- und Verpflegungspauschalen. Im Veranstaltungshotel übernehmen wir gerne die Reservation für Sie und bitten Sie, uns die dazu nötigen Informationen zukommen zu lassen.
Wir treten in diesem Fall als Vermittler auf, Vertragspartner ist das Veranstaltungshotel. Die Hotelrechnung wird vom Teilnehmer am letzten Veranstaltungstag an der Rezeption des Hotels beglichen.
Bei unentschuldigtem Fernbleiben oder kurzfristiger Annullation des Hotelarrangements durch den Teilnehmer werden die Stornierungskosten direkt vom entsprechenden Hotel verrechnet.

bei Impulstagen

Die Veranstaltungsgebühr beinhaltet die Veranstaltungsteilnahme sowie die Veranstaltungsdokumentation und die Tagespauschale am Veranstaltungsort.

bei Seminaren, Lehrgängen, Zertifikaten und Diplomen

Die Veranstaltungsgebühr beinhaltet die Veranstaltungsteilnahme sowie die umfassende Veranstaltungsdokumentation. Unterkunft und Verpflegung sind in der Veranstaltungsgebühr nicht inbegriffen. Werden nur Teile der Veranstaltung besucht, können die versäumten Veranstaltungstage nicht nachgeholt werden. Ein teilweiser Besuch ist nicht möglich.

Falls Sie Ihre Anmeldung zurückziehen müssen, erstatten wir bereits gezahlte Veranstaltungsgebühren nach dem folgenden Schlüssel zurück:

bei Impulstagen

bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: 100%

bei Seminaren

bis 8 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: 100%
bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: 50%

bei Lehrgängen, Zertifikaten und Diplomen

bis 8 Wochen vor Beginn des ersten Moduls: 100%
bis 4 Wochen vor Beginn des ersten Moduls: 50%

Nach diesem Zeitpunkt ist keine Rückerstattung oder Gutschrift mehr möglich.

Unabhängig davon können Sie jedoch gerne einen Ersatzteilnehmer benennen, sollten Sie nicht an Ihrer gebuchten Veranstaltung teilnehmen können. Eine Ersatzteilnehmerbenennung muss bis 10 Tage vor Tagungsbeginn schriftlich erfolgen.

Konditionen zum Rückzug von Veranstaltungen im Rahmen von Sonderaktionen und Spezialangeboten können abweichend von den AGB geregelt werden. Sie werden über Abweichungen schriftlich und eindeutig informiert.

Falls Sie Ihre Veranstaltung umbuchen müssen, fallen Kosten nach dem folgenden Schlüssel an:

bei Impulstagen

bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: kostenfrei
bis 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn: EUR 500.- | CHF 575.-

bei Seminaren

bis 8 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: kostenfrei
bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: EUR 500.- | CHF 575.-

bei Lehrgängen, Zertifikaten und Diplomen

bis 8 Wochen vor Beginn des ersten Moduls: kostenfrei
bis 4 Wochen vor Beginn des ersten Moduls: EUR 500.- | CHF 575.-

Eine Umbuchung auf eine spätere Durchführung oder eine andere Veranstaltung ist nur einmalig möglich. Nach Umbuchung entfällt die Möglichkeit zur Rückerstattung.

Konditionen zur Umbuchung von Veranstaltungen im Rahmen von Sonderaktionen und Spezialangeboten können abweichend von den AGB geregelt werden. Sie werden über Abweichungen schriftlich und eindeutig informiert.

Sollte die Anzahl der Anmeldungen ungenügend sein, behalten wir uns das Recht vor, die Veranstaltung bis 1 Monat vor Beginn abzusagen. Die Management School St.Gallen nimmt eine kostenfreie Umbuchung auf eine darauffolgende Durchführung oder eine andere gleichwertige Veranstaltung vor. Weitergehende Ansprüche der Teilnehmer wie Erstattung der Reisespesen sind ausgeschlossen. Wir empfehlen Ihnen, eine Reiseannullationsversicherung abzuschliessen.

Bei Absagen seitens Teilnehmenden oder Veranstalter aus Gründen von höherer Gewalt wird auf gegenseitige Ansprüche verzichtet.

Überweisungen der Veranstaltungsgebühr sind ohne Abzug von Bankgebühren, Porti etc. zu entrichten. Unberechtigte Abzüge werden nachbelastet.
Der Rechnungsbetrag wird spätestens 6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn fällig. Sollte die Anmeldung kurzfristig erfolgen, muss der Rechnungsausgleich vor Antritt der Veranstaltung erfolgt sein.

Gerichtsstand für allfällige Streitigkeiten ist ausschliesslich St.Gallen. Es gilt schweizerisches Recht.

für Veranstaltungen der Corporate Programs

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Corporate Programs sind je nach Projekt unterschiedlich. Sie werden im Projektangebot angegeben.