Seminar_Leading_Change

Firmeninternes Seminar

Leading Change

Erfolgreiches Management von Instabilität und Transformation
Chances, Challenges, Change: Wie sich Führungskräfte und Projektleader aktuelle organisationspsychologische Erkenntnisse für eine wirkungsvolle Veränderung zunutze machen können.
Wie lassen sich Organisationen analysieren, diagnostizieren und gezielt beeinflussen? Erfolgreiches Change Management ist immer auch eine Frage der richtigen Annahmen und Ansätze. Auf Basis neuster Forschungsergebnisse sowie einer intensiven Zusammenarbeit mit führenden grossen und mittleren Unternehmen, vermitteln wir marktfrisches Know-how zum Management von Veränderung. Aktuelle Change-Methoden werden illustriert und diskutiert, und es werden praxistaugliche Kriterien aufgezeigt. Nach dem Seminar verfügen die Teilnehmer über einen zuverlässigen Überblick sowie über ein gutes Verständnis der Lösungen im Change Management.

Rahmenbedingungen

​VERANSTALTUNGSKOSTEN
Der folgende Paketpreis versteht sich für eine 3-tägige firmeninterne Durchführung für bis zu 12 Personen. Der Durchführungstermin wird individuell vereinbart.

Standardprogramm für Unternehmen mit geringem Anpassungsbedarf:
CHF 12’700 I EUR 11’000

Customized Program für Unternehmen mit speziellen Anforderungen:
CHF 15’500 I EUR 13’500​

Das Programm kann bzgl. Dauer und Schwerpunkten angepasst werden. Ebenso ist die Durchführung in englischer Sprache möglich. Bitte kontaktieren Sie uns bei Interesse.

Themenfokus

Grundmuster von Veränderung | Die wichtigsten Change-Philosophien | Bedeutung für Veränderungen | Individuelle Muster | Gestaltung von Instabilität | Analyse der Situation | Change führen und begleiten | Veränderungen managen | Kommunikation in Veränderungsprozessen | Leading Change

Teilnehmerkreis

Führungskräfte, Berater und Projekt­leiter aus Unternehmen und öffentlichen Institu­tionen, die Veränderungs- und ­Innovationsprojekte nach neusten Erkennt­nissen der Organisations- und Sozial­­forschung ­realisieren wollen.

Inhalte

Grundmuster von Veränderung
Typische Verlaufsgesetze von Veränderung in lebenden bzw. komplexen Systemen. Übertragung auf unterschiedliche Situationen. Naturwissenschaftliche Erkenntnisse. Verlaufsformen von Prozessen. Optimieren und Innovation.

Die wichtigsten Change-Philosophien
Jede Veränderungsmethode hat ihre spezifischen Leistungen und Grenzen. Welche kulturellen Herausforderungen liegen im Change? Wie – und aufgrund welcher Fähigkeiten und Werkzeuge – lassen sich Change-Projektteams aufbauen und führen?

Bedeutung von Veränderungen
Haltungen, Widerstände, Verhaltensmuster im Erleben von Veränderung. Personenfaktoren. Tools, welche die Bedeutung von Veränderung für unterschiedliche Positionen erfassen helfen. Typische Reaktionen auf Veränderung und ihre Gründe.

Individuelle Muster
Persönliche Muster und Ressourcen und der eigene Umgang mit Veränderung. Professionalität beim Führen. Individuelles Erleben.

Das Gestalten von Instabilität
Vom Umgang mit komplexer Dynamik. Systemkompetenz erhöhen: Die bewusste Balance von Stabilität und Instabilität gestalten. Muster brechen. Vom Anweisen über das Coaching zum Moderieren von Instabilität.

Analyse der Situation
Benchmarking und Corporate Change können wichtige Veränderungen auslösen, sind jedoch ein delikates Thema. Gefragt sind innovative Methoden, um die Ausgangslage zu erfassen und die betroffenen Bereiche und Funktionen zu diagnostizieren. Erst diese Diagnose erlaubt es, Qualifizierungsmassnahmen wirksam umzusetzen – auch bei virtuellen und verteilten Teams (Distant Leadership).

Change führen und begleiten
Was sind Erfolgsfaktoren, was sind Gründe des Scheiterns von Change? Um Menschen zu gewinnen und im Boot zu halten, muss man sie verstehen und ihre Verhaltensweisen kennen. Die Teilnehmer erfahren, wie man Werte, Symbole, Kulturen, Rituale und Artefakte im eigenen Unternehmen bzw. Bereich entdeckt.

Systeme beeinflussen, Blockaden überwinden
Wie greift man als Change Agent in Systeme ein und entwickelt sie zielgerichtet? Es müssen Hindernisse und Blockaden erkannt und die erfolgskritischen Kraftfelder entwickelt werden. Welche Methoden gibt es, um «klemmende» oder "festgefahrene" Prozesse wieder in Gang zu bringen und gleichzeitig einen Rückfall in alte Muster zu vermeiden?

Kommunikation in Veränderungsprozessen
Kein Wandel ohne Dialog: Gute Veränderer verstehen es, Kommunikationskonzepte zu planen, Führungssysteme einzubinden, in Feedback-Kreisläufen zu denken sowie ein Change-Monitoring sicherzustellen. Auch im Umgang mit den Verlierern wahren sie Fairness und Anstand, indem sie glaubwürdig und menschlich bleiben.

Der Referent im O Ton

Thomas Breitling zum Seminar «Digital Business Transformation». Eine Einführung, was die Teilnehmer erwartet und welches Verständnis von Transformation dem 2 tägigen Intensivseminar zugrunde liegt.

Robust in die Zukunft

Die Business-Welt befindet sich im Umbruch. Nur für das Bestehende das Beste zu geben, reicht für den Erfolg nicht mehr aus. Man muss Entwicklungen erkennen, Innovationen lancieren und Wandel bewirken.

Trend Management, Strategie Management und Change Management liefern das Rüstzeug und ermöglichen, mit robusten Schritten voranzuschreiten.

Weitere Informationen sowie die zugehörigen Artikel finden Sie in unserer St.Galler Publikation
Denkpause No.16 - Inspirationen zu Management und Leadership

Broschüren

Corporate Programs

Übersicht firmeninternes Qualifizierungsangebot

Corporate Seminare

Firmeninterne Seminare im Paketangebot

Leadership Development

Führungskräfte-Entwicklungsprogramme

Personal Coaching

St.Galler Coaching & Top Executive Sparring

Corporate Conferences

Firmenevents, Tagungen & Symposien

Keynotes & Impulse

Corporate Impulsworkshops und Impulsvorträge