Seminar_Leadership

Seminar

Leadership

Führungskompetenz made in St.Gallen
Wie Führungskräfte ihre eigene Persönlichkeit weiterentwickeln sowie die Kommunikation und die Leistung im Team gezielt optimieren können.
Führungskräfte gewinnen an Effektivität, wenn sie die grundsätzlichen Mechanismen kommunikativen Handelns kennen, sie beherrschen und in ihre Führungspraxis integrieren. Aufbauend auf ihren persönlichen Verhaltenseigenschaften lernen sie, ihre Wirkung auf andere einzuschätzen und ihre Kommunikationsfähigkeit entscheidend zu verbessern. Gezieltes Selbstmanagement, klare Teamführung und vielfältige Motivationstechniken verbessern ihre Kommunikationsfähigkeit entscheidend. Die mit diesen Voraussetzungen verbundene Sensibilität für psychologische und kommunikative Prozesse kann erlernt und trainiert werden, weil menschliches Verhalten definierbaren Regeln unterliegt. Die Kenntnis dieser Regeln erlaubt es, eigenes und fremdes Verhalten besser zu lenken.
Termine
Kosten
CHF 4'200 | EUR 3'650
Dauer
3 Tage

Themenfokus

Regeln guter Führung | Kernkompetenz Leadership | Leadership Qualitäten | Kommunikation als Führungsaufgabe | Selbstmanagement | Wertemanagement | Teamführung | Mitarbeiter zum Erfolg führen | Motivorientiertes Führen | Motivation: Wollen - Können - Dürfen | Effektivität und Effizienz von Meetings | Transnationale Leadership | Transformation Führung 

Teilnehmerkreis

Mitglieder des mittleren und oberen Kaders, die bereits über Führungserfahrung verfügen, ihre Leadership jedoch mit Hilfe des integrierten St.Galler Ansatzes kritisch hinterfragen und systematisch weiterentwickeln wollen. Für mehr Effizienz und Effektivität im Führungsalltag.

Inhalte

Regeln guter Führung | Was erfolgreiche Führungskräfte auszeichnet. Die Grundlagen eines integralen Management- und Führungsverständnisses. Grundsätze, Aufgaben, Werkzeuge & Verantwortlichkeit einer wirksamen Führungskraft 

Leadership-Qualitäten | Leadership als Möglichkeit zur Differenzierung. Leadership als Nährboden für Exzellenz und Leistung. Wie Leadership in der Praxis entsteht.

Leadership und Führungsstil | Die Konsequenzen für das Führungsverhalten. Analyse des persönlichen Führungsstils. Führungsstile und ihre Vor- und Nachteile.

Modernes Führungsverständnis | Reflektion der Rolle als Führungskraft in Zeiten der Digitalisierung. Alte Denkmuster aufbrechen und Herausforderungen als Chance zum Lernen begreifen. Verantwortung und Vorbildfunktion einer Führungskraft. 

Kommunikation als Führungsaufgabe | Bedeutung und Grundsätze der Kommunikation. Unterstützende Kommunikationsmodelle. Persönliche Wirkung und Ausstrahlung.

Selbstmanagement | Eigene Werthaltungen und Interpretationsmuster bewusster machen. Analyse der eigenen Verhaltensmuster und Eigenheiten. Lösungsorientiert handeln.

Mitarbeitende zum Erfolg führen | Mitarbeitende beurteilen. High Potentials erkennen und entwickeln. Stärken nutzen. Möglichkeiten, um sich selbst und die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu Leistung zu motivieren. Kritik- und Zielvereinbarungsgespräche.

Lösungsorientierte Gesprächsführung | Konstruktives Feedback. Strukturierung von Gesprächen. Verhalten in schwierigen Gesprächssituationen. Umgang mit eigenen und fremden Emotionen.

Führen und Motivation: Wollen – Können – Dürfen | Den Zusammenhang klären zwischen Führung und Motivation. Individuell auf den Mitarbeiter bezogene Gestaltung motivierender Rahmenbedingungen.

Führung und Transformation | Neue berufliche und persönliche Herausforderungen und Weichenstellungen in Veränderungsprozessen ermöglichen unter dem Gesichtspunkt motivorientierter Führung und Selbstverantwortung des Mitarbeiters

Empfohlener Podcast: Schon gehört?

WO SICH FEHLENDE COURAGE BALLT, BLÜHT DIE MENSCHLICHE MISERE

Ein Beitrag von Mac J. Rohrbach, Leiter für internationale Management Education bei der Management School St.Gallen, über Management und Mut.

Autor: Mac J. Rohrbach